Live Sex mit privaten Girls

Livesex

Eine heiße Live Erotik Show

Das erstemal beim Live Sex gewichst

Walter war eigentlich kein Kind von Traurigkeit, aber in letzter Zeit langweilte er sich immer öfter. Sein Job langweilte ihn, seine Frau langweilte ihn und sogar seine Freunde langweilten ihn. „Soll das schon alles gewesen sein?“ dachte er sich. Besonders beim Sex – er erwartete mehr, mehr Prickeln, mehr Lust. Immer nur die gleiche Nummer schnell zwischen den Laken im dunklen Zimmer, nein, dass war auf die Dauer nicht befriedigend.

Und so kam es, dass Walter besonders aufmerksam zuhörte, als ein Kollege während der Mittagspause von seinen Erlebnissen mit Live Erotik sprach. „Eine echt geile Tussi“ erzählte er, und wie dieses scharfe Girl gestrippt und sich auf seinen Schoß gesetzt hatte. Und was sie sonst noch alles gemacht hatte. Das letzte Mal, das Walter in einem Strip-Lokal gewesen war, war an seinem Jungesellen-Abschied. Er hatte den Abend nur schwach in Erinnerung, aber was er davon noch wusste hatte ihm nicht besonders gut gefallen. Ein Raum voll betrunkener Männer und eine einsame Stripperin an einer Stange auf einer wackeligen Bühne. Trotzdem sah Walter gerne zu, wie sich eine heiße Frau auszog und mit sich selbst spielte. Da musste es doch noch etwas anderes geben. Hatte er nicht neulich eine Anzeige für Live Erotik im Internet gesehen? Vielleicht sollte er das einmal ausprobieren.

An diesem Abend wollte seine Frau mit ein paar Freundinnen einen „Weiberabend“ feiern – Walter hatte also die Wohnung und den Computer für sich allein.
Es dauerte eine Weile, bis er es sich vor dem Bildschirm gemütlich gemacht und die richtige Webseite gefunden hatte. „Web Cam Live Erotik“ stand da, und eine ganze Anzahl hübscher Frauen wartete auf Walters Aufmerksamkeit. Eines der Bilder fiel ihm besonders auf. Zwei Girls waren darauf zu sehen, eine sexy Blondine und eine rassige Schwarzhaarige, beide nur mit scharfen Dessous bekleidet. Das reizte Walter doch am Meisten, und so klickte er auf das Bild. Zwei Fenster erschienen. Auf dem einen waren die Girls zu sehen, die kichernd in die Web Cam blickten, auf dem anderen die einfachen Worte: „Hallo! Wer bist Du?“ Aha! Von ihm wurde also nicht nur Zusehen erwartet, sondern auch Dialog im Sexchat. Ein Live Erotik Chat! „Ich bin Ralf!“ tippte er in die Tasten und „Wie heißt ihr?“ Die Mädchen hießen Caro und Lena und waren ein freches Duo. „Möchtest Du sehen, was wir drunter anhaben?“ tippte die Blonde. Natürlich wollte Walter das!

Er sah, wie beide aufstanden, und die eine anfing, das Top der anderen über ihren Kopf zu ziehen. Sie schälten sich aus ihrer knappen Kleidung, bis sie nur noch mit BH und String Tanga bekleidet waren. Was für ein geiler Livestrip, das war wirklich etwas fürs Auge! Die Blondine hatte kleine, feste Titten und einen hübschen Apfelarsch, die Dunkle hatte üppige XXL-Brüste, die ihren schwarzen Spitzen-BH beinahe zu sprengen schienen. Sie hatte eine kurvige Figur mit einer sehr schmalen Taille und einem absoluten Prachthintern. Beide hatten lange, schlanke Beine und Haare, die ihnen bis über den Rücken fielen. Walter merkte, wie seine Hose eng wurde. Jetzt küssten sich die Mädchen, tauschten lange Zungenküsse aus, die Blonde streichelte der Schwarzhaarigen über die Brüste, knetete sie, während sie über das Höschen der anderen strich.

Walter fing an zu schwitzen. Die Blonde unterbrach das Spiel um „Gefällt Dir das? Sollen wir weitermachen!“ einzutippen „Bitte!“ konnte Walter nur eingeben, mit einer halben Hand, weil er gerade dabei war, seinen Schwanz auszupacken. Langsam öffnete Caro, die Blonde, ihren BH und zeigte ihre festen Titten. Die Spitzen waren rosig und hart. Dann stellte sie sich hinter Lena, der Dunklen, und legte ein paar Prachtbrüste frei, wie Walter sie noch nie gesehen hatte. Kaum zu glauben, dass diese Melonen sich dort hielten, wo sie waren. Sie wirkten zu schwer für die zarte Statur des Girls. Caro umfasste Lenas Titten von hinten, und spielte mit den Brustwarzen. Das dunkle Girl stöhnte offensichtlich, sie warf den Kopf in den Nacken und genoss die Berührung ihrer Freundin. „Zeig mir, wie du leckst!“ Walter konnte selbst kaum glauben, dass er das geschrieben hatte, aber die Live Erotik Show hatte ihn so scharf gemacht, dass er alles um sich herum vergessen hatte. Caro lächelte aufreizend in die Kamera, dann führte sie Lena auf das Bett, dass im Hintergrund stand. Sie zog ihrer Freundin den Slip herunter, die sofort die Beine spreizte. Ihre Muschi war rasiert und so feucht, dass man nasse Spuren an ihren Schenkeln sehen konnte.

„Du versautes, geiles kleines Luder!“ dachte Walter, während er seinen Schwanz fest im Griff hatte. Die Blonde beugte sich über ihre Partnerin und ließ die Zunge über ihren Kitzler schnellen. Lena wand sich und stöhnte. Weiter leckte die Blondine, und drang mit dem Finger in die heiße Fotze ihrer Freundin ein. Eine Weile gaben sie sich so den Zärtlichkeiten hin, bis Caro neben sich griff und einen Dildo hervorzauberte, der fast zu groß für eine Möse schien. Ein riesiges Teil aus Glas mit Noppen, das sie sofort in das Loch ihres Opfers steckte. Lena bäumte sich auf und schien einen Schrei auszustoßen, doch Caro fickte sie ohne Gnade so tief sie konnte. Walter war außer sich vor Erregung. Sein Schwanz pochte und schien explodieren zu wollen. Doch er brauchte mehr! Caro hatte sich nun neben Lena aufs Bett gekniet und hielt ihrer Freundin den Arsch hin. Diese ließ sich nicht zweimal auffordern. Sie ließ die Zunge um die enge Arschfotze der Blonden kreisen, die das Gesicht stöhnend in die Kissen vergrub. Walter konnte kaum fassen, was er da sah. So versauten Sex hatte er noch nie getrieben. Er schaffte es gerade noch „Weiter! Fick sie!“ zu tippen. Doch noch bevor er die Worte ausgeschrieben hatte, hatte Lena schon den Dildo für geilen Dildosex gegriffen, und drang damit langsam in die Hinterpforte der Blonden. Das Glasding verschwand fast vollständig in Caros Arsch. Lena zog es wieder heraus, und stieß noch einmal zu, und noch einmal. Das war zuviel. Walter spritzte eine gewaltige Ladung Sahne ab. Er kam, wie er schon seit langem nicht mehr gekommen war. Im selben Augenblick kam auch die Blonde. Erschöpft lehnte sich Walter in den Sessel zurück. Da hörte er plötzlich ein Geräusch! Seine Frau kam gerade nach Hause. Schnell klickte er sich aus der Webseite, brachte seine Kleidung in Ordnung und verschwand ins Bad, um auch die letzten Spuren zu beseitigen. „Na, wie war dein Abend?“ fragte er seine Frau, während er dachte, wie gerne er noch mit den beiden Girls im Liveerotikchat geblieben wäre. Aber das konnte er ja bald nachholen. Die heisse Show hatte ihm jedenfalls gefallen.