Hausfrauen Sex live! Private Sexcam

Livesex

Teil 1 Hausfrauen Sex :: Teil 2 Versaute Hausfrau :: Teil 3 Willige Hausfrauen

Die Tennisstunde lief wie erwartet. Petra war gut trainiert, sie hatte schließlich nicht viel mehr zu tun, als zu repräsentieren und an ihrer Figur zu arbeiten. Sie und der attraktive blonde Mann flirteten über das Netz hinweg, sie berührte ihn, wann immer er ihr den Ball reichte, und sorgte dafür, dass sie so oft wie möglich seinen Körper streifte. Unter ihrem kurzen Rock spürte sie die Luft an ihrer Möse. Ihr Höschen klaffte in der Mitte auf, eine sehr praktische Tatsache, wie Petra schon mehr als einmal hatte feststellen können. Man verlor keine wertvolle Zeit mit lästigem Ausziehen.

Tabulose Hausfrau unterwegs

Sie war mittlerweile schon so geil, dass sie sich wunderte, dass der Saft nicht schon längst ihre Schenkel herunterlief. Jetzt ging es zum Duschen, und das war die Gelegenheit, auf die Petra gewartet hatte. Anstatt in ihre Kabine zu gehen wartete sie ab, bis sie den Tennislehrer in die Herrendusche verschwinden sah, und bis das Geräusch von rauschendem Wasser ankündigte, dass er nun nackt unter dem Wasserstrahl stand.

Petra zog sich bis auf die Unterwäsche aus, und schlich durch die Tür der Männerumkleide. Um diese Zeit waren keine Männer im Club, nur unbefriedigte Hausfrauen, wie Petra eine war. Als sie den Duschraum betrat, erwartete sie eine Überraschung. Der Tennislehrer war nicht allein. Neben ihm stand noch ein Mann, ein untersetzter Dunkelhaariger. Der Lehrer sah sie, und grinste anzüglich. "Schau mal, Walter!" rief er "Wen wir da haben. Hast Du Lust auf einen Bums?" Petra wurde dunkelrot. "Nicht so schüchtern, Baby!" rief der Blonde "Komm her, und tu, wozu Du hier bist!" Die Männer sahen Petra an, die nur mit Slip und BH bekleidet vor ihnen stand. Beide Schwänze standen rot und hart von ihren Körpern ab. Sie hätte sich nun einfach umdrehen und verschwinden können, doch Petra entschloss sich zu bleiben.

...weiterlesen

Versaute hausfrau Geile hausfrauen Hausfrauen wichsen